2019-nCoV (Covid-19 / novel Coronavirus)

15.07.22 - COVID-Manual akt. Version

28.01.22 - aktualisiertes Manual

07.01.22 - Manual aktualisiert

28.12.21 - akt. Manual

13.12.21 - Manual noch einmal aktualisiert

11.12.21 - aktualisiertes Manual

24.10.21 - PIMS-Links entfernt (alt)

19.10.21 - Neues Manual

20.09.21 - Neues Manual

04.09.21 - Aktualisiertes Manual: Wieder Testpflicht stat Patienten etc

02.06.21 - Aktualisiertes Manual und einige allgemeine Ergänzungen

29.04.21 - aktualisiertes Manual (inkl Bezug auf prekäre Bettensituation, Notfallanalysen etc)

10.04.21 - Upload akt. Manual

06.04.21 - Neues Manual (das aber noch Änderungen unterliegen wird)

08.03.21 - Neue PIMS-Guideline CH

Inhaltsverzeichnis

Autor: Dr. med. A. Donas (INS), Dr. med. M. Büttcher (Kinderinfektiologie)
Version: 15.07.2022

Manual Kinderspital

► Manual Kinderspital Luzern

Aktuelles

Schutz der Mitarbeiter

Aktuelle Informationen finden sich in der Hygienekartei und im Intranet / Lotus Notes

Verdachtskriterien

  • Symptome einer akuten Atemwegserkrankung (z. B. Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit) mit oder ohne Fieber, Fiebergefühl oder Muskelschmerzen und/oder
  • Plötzlich auftretende Anosmie oder Ageusie (Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns)
  • Fieber ohne klaren Fokus
  • Selten: Pediatric Multisystem inflammatory Syndrome - PIMS
  • Isolierte Rhinitis gehört gewollt nicht dazu.

Details:

--> Behandlung Kinder COVID19+ am Kinderspital Luzern

--> Link Inselspital (COVID-19 Taskforce): Aktuelle Publikationen etc.

Meldekriterien

  1. Verdachtsfälle und ambulante Patienten (es erfolgt eine Labormeldung) müssen nicht gemeldet werden 
  2. Positive hospitalisierte Fälle sind meldepflichtig
    • innerhalb von 24 Stunden melden

Bei uns zuständig: Dr. med. Roger Harstall, Kantonsarzt, humanmedizin.lu@hin.ch

--> Liste Kantonsärzte Zentralschweiz

--> Meldeformular bestätigter Fall
 

Interne Informationen (Infektiologie LUKS, Hygienekartei)

Die Infektiologie des LUKS informiert wie folgt

 --> Hygienekartei konsultieren (Punkt 4.11. "hochansteckende Krankheiten, oder "Coronavirus" suchen)

 

Aktuelle News immer auch im --> Intranet

inkl. Schulungsvideos

Bei uns

  • Manual Kinderspital Luzern
  • Wir können - wenn wir ein Kind abklären - auch Elternteile, welche symptomatisch sind, abstreichen:
    • aus spitalhygienischer Sicht und für die Familie sinnvoll
    • Für die Eltern normale Pädiatrie-Notfall-Fälle eröffnen, kurze Notiz in Epic, Abrechnung Fast-Track (Vorgehen hier)
    • Symptomatische Eltern zu hospitalisierender Kinder: sh. Manual
  • Isolationsmassnahmen in Epic verordnen
  • Informationen über PCR-Abstrichresultat (ambulante Patienten):
    • Im Normalfall ist das Resultat nach 24 - 48 Stunden bekannt
    • Eltern bekommen auf INS ein Merkblatt und rufen nach 24 Stunden auf folgende Nummer an für die telefonische Übermittlung des Resultats: 71 61 (werktags 09-16 Uhr, besetzt von UA), WE 72 36 (Telefon ist jeden Tag bedient von 08.00 – 18.00 Uhr)
    • Falls Test positiv = Corona-Infektion (Befolgen der Merkblätter des BAG Selbst-Isolation und Selbst-Quarantäne)
  • Darstellung Abstrichresultat in Epic

Hospitalisation

  • Indikation nach medizinischen Kriterien: Alle Patienten werden auf SARS-CoV-2 sowie situativ getestet und nach Symptomen getrennt auf die jeweiligen Stationen aufgenommen

  • Verteilschlüssel Stationen sh. Manual

Behandlung

Risikogruppen bei Kindern

Die SGP / Pädiatrie Schweiz hält  mit Verweis auf den Newsletter vom 29. April 2020 noch einmal fest:

  • Es gibt keine gegenüber SARS-CoV-2 besonders gefährdete Kinder und Jugendliche.
  • Die von der SGP konsultierten pädiatrischen Spezialistengesellschaften und -fachgruppen unterstützen diese Aussage.
  • Die für Erwachsene geltenden Risikokategorien sind nicht anwendbar.
  • Alle Kinder und Jugendlichen, die vor COVID-19 die Schule besuchten, dürfen sie wieder besuchen.
  • Generell schwer infektionsgefährdete Kinder halten die für sie festgelegten Schutzmassnahmen konsequent ein, unabhängig von COVID-19.

Weiterführende Informationen

Mehrsprachige Informationen

Faktenblätter des BAG in verschiedenen Sprachen:
www.bag-coronavirus.ch/downloads

In Albanisch, Amharisch, Arabisch, Georgisch, Kurdisch, Mandarin, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch/Kroatisch/Bosnisch, Slowakisch, Somali, Spanisch, Türkisch, Ungarisch; diese folgen nach: Dari, Farsi, Paschtu, Polnisch, Tamilisch, Tibetisch, Tigrinisch.