Verlegung in den OP

Inhaltsverzeichnis

Autor: Dr. med. A. Donas (INS)
Version: 01/2020, akt. 01/2021

OP Anmeldung

Die Indikation zur Operation wird gestellt durch KinderchirurgIn. Er / Sie organisiert auch wenn nötig den oder die Pikett- AA/Hintergrund-OÄ

  • Die Anmeldung wird durch die ChirurgInnen übernommen, ebenso die Operationsaufklärung (bitte diese in der Notiz dokumentieren: OP-Aufklärung durch Dr. xy, abrechnungsrelevant)
  • Anästhesieanmeldung nicht vergessen (bilateral abmachen, wer es macht)

Pikett-AssistentIn Kinderchirurgie

  • Jede OP-Indikation (oder die Evaluation davon) nach 17:00 Uhr und an den Wochenend- und Feiertagen muss zu einer Information des Pikett-Assistenten führen: DieseR ist verantwortlich für die Koordination mit OPS-Pflege und Anästhesie.
  • Ausserdem: Primäre Ansprechpartner für kinderchirurgische Fachfragen (nach 17:00 und an den Wochenend- und Feiertagen), wird für Notfall-OP-Einsätze/ Aufklärungen eingesetzt und gilt als Relaisstation zum kinderchirurgischen Kaderdienst. Dieser kann auch direkt bei spezifischen Fragen durch den OA INS hinzugezogen werden, ohne die Info an den Pikett-AA zu vergessen.
  • Zusätzlich visitiert der oder die PikettassistentIn am WE die hospitalisierten kinderchirurgischen Kinder.
  • In der Regel ist der oder die PikettassistentIn von Mo-Fr nach Dienstschluss (ab 17:00) sowie an den WE ab 12:00 im Einsatz.
  • Der oder die PikettassistentIn darf nicht als reguläre (Zusatz)-AssistentIn auf der INS eingesetzt werden.
  • Hier findet sich die Dienstanweisung

Weiterführende Informationen